Sie sind hier: Startseite

Kontakt

DRK Ortsverein Heinriet-Gruppenbach Habichthöhe 12         74199 Untergruppenbach

Kontakt:

vorstand[at]drk-heinriet[dot]de

bereitschaft[at]drk-heinriet[dot]de 

Spendenkonto

Kontoinhaber: DRK Ortsverein Heinriet-Gruppenbach

Bank: Kreissparkasse Heilbronn

IBAN: DE39 6205 0000 0000 1846 96

BIC: HEISDE66XXX (BLZ 62050000)

Blutspendetermine

- nächster Termin in Untergruppenbach:

  • Datum: 15.02.2019
  • Uhrzeit 14:30-19:30 Uhr
  • Ort: Untergruppenbach, Stettenfelshalle, Obergruppenbacher Str.

 ____________________

- nächster Termin in Unterheinriet:

  • Datum: 05.07.2019
  • Uhrzeit 14:30-19:30 Uhr
  • Ort: Unterheinriet, Hohenriethalle, Oberheinrieter Str.  

____________________

- nächster Termin in Ilsfeld:

  • Datum: Mai 2019
  • Uhrzeit 14:30-19:30 Uhr
  • Ort: Ilsfeld, Gemeindehalle  

____________________

- nächster Termin in Ilsfeld:

  • Datum: Oktober 2018
  • Uhrzeit 14:30-19:30 Uhr
  • Ort: Ilsfeld, Gemeindehalle

Weihnachtsgrüße

Wir wünschen allen Mitbürgern besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr. Ihr Team des DRK Heinriet-Gruppenbach wünscht ein glückliches, gesundes Jahr 2019.

Gerne sind wir auch 2019 wieder für Sie da!

 

zum Seitenanfang

Herzlich Willkommen beim DRK Ortsverein Heinriet-Gruppenbach

Foto: Die Ehrenamtlichen des DRK-Ortsvereins Heinriet-Gruppenbach / oberes Schozachtal
Foto: DRK im oberen Schozachtal

Herzlich willkommen auf der Homepage des DRK Ortsverein Heinriet-Gruppenbach.

Seit über 60 Jahren engagieren sich Freiwillige in Untergruppenbach und Umgebung im DRK für die Bevölkerung. Unser Zuständigkeitsbereich erstreckt sich auf die Gemeinde Untergruppenbach mit allen dazu gehörenden Teilorten.                                                                                Neben den Aufgaben des Sanitätsdienstes umfasst unser Angebot auch die Durchführung von Erste-Hilfe-Kursen, die Mitarbeit im Bevölkerungsschutz, Durchführung von Blutspendeaktionen sowie eine Helfer-vor-Ort Gruppe.  Eine örtliche Besonderheit stellt die enge, freundschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Nachbarn, dem DRK Abstatt sowie dem DRK Ilsfeld, als "Ortsvereine im Oberen Schozachtal" dar.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook: www.facebook.com/DRKHeinriet/

Mitmachen bei uns ist ganz einfach! Testen Sie uns!

Wir brauchen Dich! Mach mit!

Für alle, die mehr als "nur" spenden wollen:                       Fass dir ein Herz und mach mit! Wir haben die passende Jacke für Dich! In deiner Kragenweite für Deine Aufgabe!

Ehrenamt lebt vom Mitmachen - also komm vorbei und werde Teil unseres engagierten Teams! Infos gibts bei unserer Bereitschaftsleiterin oder unserem Vorstand (Kontaktdaten rechts).                                                                                    Was du mitbringen solltest: Interesse an deinen Mitmenschen und ein bisschen Zeit.                                                              Was du bekommst: fundierte Vorbereitung auf die Aufgaben, nette Leute kennenlernen und jede Menge Spaß haben.

Wir freuen uns auf Dich!    

Kursangebote

Foto: Frau übt Wiederbelebungsmaßnahmen an einer Puppe.
Foto: A. Zelck / DRK

Erste- Hilfe- Lehrgang

Erste-Hilfe am Kind

Weitere Kursangebote finden Sie auf der Homepage des DRK Kreisverband Heilbronn e.V.

 

 

Sanitätsdienst

Foto: Sanitätsdienst beim Fussballspiel
Foto: F. Weingardt / DRK

Fußballspiel oder Silvesterparty: Unsere Sanitäter sorgen für schnelle Erste Hilfe auf Ihrer Großveranstaltung.

Anfragen sollten spätestens 4 Wochen vor einer geplanten Veranstaltung vorliegen.

Infos und Angebote erhalten Sie bei der Bereitschaftsleitung: bereitschaft@drk-heinriet.de

Rückblick 2018

06.01.2019

Ein arbeitsreiches Jahr liegt hinter den Helfern des Ortsvereins Heinriet-Gruppenbach.

Neben zahlreichen Sanitätsdiensten von Faschingsumzug bis Weihnachtsmarkt waren wir auch bei mehreren überörtlichen Großeinsätzen (u.a. Busunfall in Heilbronn, Wohnhausbrand in Weinsberg) im Einsatz.

Fast nebenbei organisierten wir neben unseren beiden angestammten Blutspendeterminen im Februar und Juli zwei firmeninterne Aktionen bei Bosch und Getrag.

Nach den Sommerferien startete unsere neu ins Leben gerufene Jugendgruppe. Elf Jugendliche treffen sich seither immer Dienstags um 18 Uhr im ehemaligen DLRG-Raum neben der Stettenfelshalle, um typisches Rotkreuzwissen rund um Erste Hilfe aufzubauen, aber auch Spiel und Spaß kommen nicht zu kurz.

Im Oktober 2018 beschloss der Gemeinderat final, dass wir als DRK große Teile des ehemaligen Feuerwehrgebäudes zukünftig als DRK-Vereinsheim und Magazin nutzen dürfen. Seit Wochen sind bereits viele hundert Stunden ehrenamtlicher Arbeitseinsatz geleistet worden, um das Gebäude zu renovieren, zu modernisieren und für unsere Bedürfnisse umzubauen. Inzwischen sind deutliche Fortschritte erkennbar und wir hoffen, bis Ende März 2019 umziehen zu können.

Und auch im Bereich Helfer-vor-Ort war im Jahr 2018 mit 464 Einsätzen ein neuer Höchststand bei den Einsatzzahlen zu verzeichnen. Da wir rein ehrenamtlich diesen Dienst bewältigen, ist aufgrund höherer Einsatzzahlen die Quote der gefahrenen Einsätze leicht unter die 95%-Marke gefallen. Wir werden auch 2019 wieder versuchen, möglichst viele Einsätze abzudecken, um der Bevölkerung schnell qualifizierte Hilfe zukommen zu lassen.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei allen aktiven Mitgliedern, den Fördermitgliedern für ihren regelmäßigen finanziellen Beitrag, allen freien Helfern,den Blutspendern, den Köchen, die uns zwischen den Feiertagen auf der Baustelle lecker bekocht haben und allen anderen, die uns durch tatkräftiges Anpacken oder eine Geldspende im Jahr 2018 unterstützt haben.

Bleiben wir gespannt, was uns 2019 alles bringt. Neben dem weiteren Ausbau des Vereinsheims warten wieder zahlreiche Großveranstaltungen in Untergruppenbach, aber auch im Stadt- und Landkreis Heilbronn auf unseren Einsatz. Langweilig wirds bei uns nie.

 

 

Winterzauber auf Burg Stettenfels

15.12.2018

Bereits zum 10. Mal fand an diesem Wochenende auf Burg Stettenfels ein mittelalterlicher Adventsmarkt statt.  Schneefall in der Nacht von Samstag auf Sonntag verwandelte das mittelalterliche Gemäuer der Burg in eine romantische Kulisse für den Adventsmarkt. Zahlreiche Besucher aus Nah und Fern strömten mit den Shuttle-Bussen auf das Burggelände und schlenderten über den Markt.

Zur sanitätsdienstlichen Betreuung der Veranstaltung waren auch wieder Teams unseres Ortsvereins auf der Burg im Einsatz. Glücklicherweise blieb es für unsere Helfer aber bei der Versorgung kleinerer Wehwehchen.

 

 

Umbau des Vereinsheims

14.12.2018

In vollem Gange sind inzwischen die Arbeiten an unserem künftigen Vereinsheim. Nachdem das Gebäude ausgeräumt war, konnten wir mit den Renovierungsarbeiten voll durchstarten.

Zuerst wurden in einigen Räumen die alten Tapeten entfernt, die teilweise in mehreren Schichten übereinander tapeziert waren. Loser Putz wurde abgeschlagen, Schadstellen ausgebessert, alte Anstriche von den Wänden entfernt, sodass frisch gestrichen werden kann.

Nach einem Starkregen Anfang Dezember mussten wir dann leider einen heftigen Wassereinbruch an mehreren Stellen des Gebäudes feststellen. Als wahrscheinliche Ursache konnte eine defekte Regenrinne ausfindig gemacht werden, die die Gemeinde nun reparieren lässt.

Der Heizungskeller und der ehemalige Funkraum wurden inzwischen schon frisch gestrichen. In der Küche ist die Holzdecke bereits lackiert, die Wände folgen in der nächsten Woche. Die alten Holzfenster mit einfachster Verglasung werden in der kommenden Woche durch moderne Kunststofffenster mit verbesserter Wärmedämmung ausgetauscht.

Unser größtes Projekt ist der Ausbau des Ausbildungsraumes im Obergeschoss. Letzten Freitag trafen sich viele fleißige Helfer, um die vorhandene Wand abzubrechen. Mehr als 3 Tonnen Material wurden von Hand aus dem Gebäude geschafft, auf einen Anhänger verladen und zum Baustoffrecycling nach Talheim gebracht. Am nächsten Tag konnte wohl jeder der beteiligten Helfer den Muskelkater spüren. Zwischen den Feiertagen soll nun aus dem ehemals dunklen, schmalen Raum ein ausreichend großer und dank Dachfenstern auch heller Mehrzweckraum für Ausbildung, Jugendstunden und anderes entstehen. Wenn dieses Projekt geschafft ist, geht es an den Endausbau mit neuen Tapeten, neuen Bodenbelägen und diversen Schönheitsreparaturen.

Vieles können wir in Eigenleistung stemmen, für manche Gewerke brauchen wir aber fachkundige Hilfe oder Tat. Unterstützt werden wir hier von folgenden Firmen:

- Malerarbeiten: Fa. Maler Rendle GmbH aus Heilbronn

- Fensterbau:  Fa. Fenster und Rolladen Müller aus Untergruppenbach

- Stukkateur: Fa. Knauß & Eberle GmbH aus Untergruppenbach

- Flaschner: Fa. Reiner aus Donnbronn

- Heizung: Fa. Seeger aus Untergruppenbach

Unsere Einsatzfahrzeuge sind schon in die neue Unterkunft umgezogen, da es im Schafhaus jetzt mangels Heizung zu kalt ist. Wenn alles klappt wie geplant, wollen wir bis spätestens Ende März vollständig mit den Bauarbeiten abgeschlossen haben und mit allem Material und Mobiliar umgezogen sein.

ehemaliges Feuerwehrhaus wird zum ersten DRK- Vereinsheim

18.10.2018

In der Oktober-Sitzung beschloss der Untergruppenbacher Gemeinderat, dass das ausgediente Feuerwehrmagazin in der Happenbacher Straße künftig zu großen Teilen dem DRK Ortsverein Heinriet als neue Heimat dienen soll. 61 Jahre nach der Gründung unseres Ortsvereins bekommen unsere Helfer nun zum ersten Mal eine eigene Unterkunft, auf die wir schon so lange gewartet haben.

Das alte Feuerwehrgebäude wird uns von der Gemeinde im Rahmen eines 10-Jahres-Mietvertrags kostenfrei zur Nutzung überlassen, nachdem unsere Feuerwehr im Frühjahr in ihr neues Domizil an der Entenstraße umziehen konnte.

Gerne hätten wir das gesamte Gebäude zur Nutzung übernommen. Aufgrund der allgemeinen Raumknappheit für die Untergruppenbacher Vereine war dies jedoch leider nicht möglich. Darum wird der Bauhof in den nächsten Tagen das Tor 1 baulich vom restlichen Gebäude abtrennen. Diese Garagenbox wird dann dem Musikverein Edelweiß als Lagerraum zur Verfügung stehen.

Bevor wir in unsere neue Unterkunft einziehen können, haben wir noch eine Menge Arbeit vor uns. Das Gebäude weist einen erheblichen Renovierungsstau auf. Neu tapezieren, neu streichen, Wände einziehen, um die Räume an unsere Bedürfnisse anzupassen, das ist nur ein Teil der Arbeiten, die auf uns zukommen werden. Gerne würden wir auch den Ausbildungsraum vergrößern, Dachfenster einbauen und vielleicht  Rolltore an den Garagen einbauen. Diese Maßnahmen hängen allerdings stark davon ab, welche finanziellen Mittel uns zur Verfügung stehen werden. Die Gemeinde kann leider keine Gelder investieren, öffentliche Fördergelder gibt es nicht. Die eigenen finanziellen Ressourcen unseres Ortsvereins sind sehr begrenzt. Die meisten Arbeiten werden wir daher in Eigenleistung ausführen müssen.

Mit der Übernahme des alten Feuerwehrgebäudes erhalten wir erstmals in unserer Vereinsgeschichte eigene Räumlichkeiten. Unsere Einsatzfahrzeuge stehen bisher im unbeheizten Schafhaus hintereinander. Künftig wird jedes Fahrzeug eine eigene beheizte Garage bekommen. Umkleideräume und Sanitärräume standen uns bisher nicht zur Verfügung. Künftig werden sich unsere Helfer für einen Einsatz im Magazin umziehen können. Auch Toiletten, fließendes Wasser und eine kleine Küche werden uns künftig zur Verfügung stehen. Für Ausbildungsabende, Erste-Hilfe-Kurse sowie unsere neu gegründete Jugendgruppe steht uns künftig ein Mehrzweckraum zur Verfügung. Und endlich werden wir auch unser gesamtes Material an einem Ort vereinen können. Bisher lagern wir dies an verschiedenen Stellen, u.a. bei manchen Helfern im privaten Keller.

Mancher Feuerwehrkamerad belächelte uns schon mitleidig ob des Zustands des alten Feuerwehrmagazins. Aber auch wenn das Gebäude alt und für die Feuerwehr nicht mehr zeitgemäß war, ist es für uns als DRK dennoch eine riesige Verbesserung zu dem, was wir bisher (nicht) hatten.

Um die nötigen Renovierungs- und Umbauarbeiten möglichst zeitnah über den Winter in Angriff nehmen zu können, freuen wir uns über jede fachkundige, handwerkliche Unterstützung! Bei folgenden Gewerken können wir gut fachkundigen Rat und tatkräftige Hilfe gebrauchen:

- Zimmermann/Dachdecker

- Stukkateur/ Trockenbau

- Fensterbau

- Fliesenleger

- Gas-Wasser-Sanitär-Installationen

- Feuchtigkeitsbekämpfung im Mauerwerk

Wer uns hier praktisch-tatkräftig unterstützen kann und möchte, darf sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

Motorman-Run Neuenstadt 2018

08.09.2018

Fast schon gute Tradition ist es, dass unser Ortsverein die Kameraden des DRK Ortsverein Neuenstadt bei der sanitätsdienstlichen Betreuung des Motorman Run unterstützt.

Um 12 Uhr trafen sich Rotkreuzler im DRK-Magazin in Neuenstadt zu einer Lagebesprechung. Nach einem gemeinsamen Mittagessen verteilten sich die einzelnen Trupps anschließend auf die verschiedenen Stützpunkte entlang der 9 Kilometer langen Laufstrecke mit 39 Hindernissen.

Bei strahlendem Sonnenschein und moderaten Temperaturen starteten über 2000 Teilnehmer pünktlich um 14 Uhr auf die Laufstrecke. Die ersten Patienten ließen nicht lange auf sich warten. Schon nach knapp 20 Minuten gab es die ersten Verletzten auf der Strecke. Im Verlauf galt es etliche Läufer medizinisch zu versorgen. Überwiegend hatten wir es mit Sprunggelenksverletzungen wie Brüchen und Bänderverletzungen zu tun, so dass viele Teilnehmer zur Weiterbehandlung ins Krankenhaus transportiert werden mussten.

neue Jugendgruppe geht an den Start - erste Gruppenstunde am 28.08.18

August 2018

Es ist so weit! Das JugendRotKreuz öffnet in Untergruppenbach wieder seine Pforten! Komm gleich vorbei und erfahre viel über Erste-Hilfe, Notfallmedizin und vieles mehr!

Wir treffen uns immer Dienstags um 18 Uhr im DLRG-Raum (links neben dem Sportlereingang zur Stettenfelshalle, Zugang vom Schulhof aus).

Eingeladen sind alle interessierten Kinder und Jugendliche ab 7 Jahren.

Kommt vorbei und seid dabei!

Es freut sich auf Euch das Jugendleiterteam rund um Maximilian, Manuel, Rebecca und Melina